Lindner, Christian hadert mit der marktwirtschaftlichen Ordnung

Man könnte meinen, dass der Lindner, Christian ein großer Fan der marktwirtschaftlichen Ordnung ist, das ist ja sozusagen der Markenkern der FDP. Aber irgendwie wird man den Eindruck nicht los, dass er den Trick nicht so richtig verstanden hat. Rekapitulieren wir mal kurz seine Posititon, die ist ja simple und lässt sich schnell zusammenfassen. (Wenn, […]

Die EZB, die Zinsen und wer zahlt die Zeche

Zumindest bei diesem Thema scheint, liest man sich die Forenbeiträge durch, z.B. hier https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/inflation-steigende-energiepreise-koennten-ezb-zum-handeln-zwingen-a-39fc3556-1103-492c-bad3-b01bde9a690f und so gefühlte 1 Million anderer Zeitungsartikel, Einigkeit zu herrschen: Zinsen müssen hoch sein. Das kann eigentlich nur daran liegen, dass sich in Foren vor allem Leute äußern, die Geld auf irgendwelchen Konten haben. Leuten, die kein Geld auf dem Konto […]

Marktwirtschaft: Maximale Kontrolle oder maximale Freiheit?

Den Begriff Marktwirtschaft verwendet Adam Smith, der das System erstmals theoretisch dargestellt hat, nicht. Das hat den schlichten Grund, dass es das Gegenmodell, also Sozialismus / Planwirtschaft, schlicht noch nicht gab. Ausgehend von einem spezifischen und weitgehend zutreffenden Menschenbild, nämlich das Menschen versuchen ihren Wohlstand, also ihren ganz persönlichen und materiellen, zu maximieren, vergleicht er […]

Das IS – LM Modell und sparen

Das IS-LM Modell ist das Standardmodell mit dem weltweit an allen Universitäten weltweit in allen Lehrbüchern die Theorie von Keynes dargestellt wird. Es soll eine neoklassische Synthese sein und da es prüfungsrelevant ist, gibt es natürlich ohne Ende videos, die das erklären, z.B hier https://www.youtube.com/watch?v=BJzInrP33SE. Total prüfungsrelevant, musste wissen, nur leider ist das Modell kompletter […]

Ökonomen im Westen, Ökonomen im Osten und des Kaisers neue Kleider

In seligen Zeiten an der Alma Mater zu Freiburg im Breisgau hat der Autor mal VWL studiert, bis zum bitteren Ende. Also wer jung ist, der macht so manches verkehrt, aber als Nebeneffekt lassen sich sogar durch ein VWL Studium interessante Einblicke gewinnen. Man kann z.B. lernen, dass nachplappern immer karrierefördernd ist, überall auf dem […]

Null Euro Zinsen unendliche Laufzeit. Was würde passieren ?

Seit rund 15 Jahren haben wir ein Szenario, das Keynes zwar in der General Theory of Employment, Interest and Money schon angedeutet hat, nämlich dass der Zins, also der Preis für Geld, langfristig gegen Null läuft, das aber nie irgendjemand für realistisch gehalten hat. Es ist ein Szenario, das im universitären Umfeld nicht mal diskutiert […]

Der natürliche Zins nach Wicksell und die Deutsche Bundesbank

Die klassischen Nationalökonomie hat Schneisen der Verwüstung geschlagen, die nie mehr ausgeglichen werden können. Auch die Deutsche Bundesbank argumentiert im Jahre 2017 noch mit dem natürlichen Zins von Wicksell.Sie, bzw. irgendein dort beschäftigter Schreiberling, schreibt. „Der natürliche Zins – nach Knut Wicksell „jene Rate des Darlehenszinses“, bei der der Gütermarkt im Gleichgewicht und das Preisniveau […]

Muss der Staat Schulden tilgen?

Je nachdem wer wem Geld gibt, bleibt die Geldmenge entweder gleich oder wird erhöht. Wir müssen jetzt ein bisschen ausholen. In der klassischen Nationalökonomie, diesen Vorstellungen hängt die CDU / CSU bis zum heutigen Tag an, kann der eine nur soviel investieren, wie ein andere angespart hat. Der der investiert, ist dann der Schuldner, der […]

Immbobilienhype: perpetuum mobile?

Zur Zeit sind alle Leute mit dem An- bzw. Verkauf von Immobilien beschäftigt, bzw. reden von nichts anderem. Das ist das Megabusiness. Der Trick geht vereinfacht so. Kaufe eine Immobilie für, sagen wir mal, 350 000 Euro. Zahle, 50 000 Euro an, nimm, wir vereinfachen das jetzt, die Vereinfachung ändert an der grundsätzlichen Logik nichts, […]

Staatsverschuldung lässt die Börse crashen, es sei denn die EZB flutet den Markt mit Geld

Man kann sich wundern. Die Wirtschaft rauscht ab und die Börsenkurse steigen auf ein Niveau, dagegen ist der Nanga Parbat geradezu ein Hügel. Allerdings wundern sich darüber nur Leute, die Volkswirtschaft studiert haben und dabei nie Keynes im Original gelesen haben. Wer Keynes nicht gelesen hat, der glaubt allen ernstens, dass Börsenkurse was mit der […]

Seiten: 1 2