Claudia Roth und die Demokratie

Der Autor dieser Zeilen war jetzt drei Tage krank. Er kann also, dies als Nebenbemerkung, feststellen, dass auch Welt, Wald und Wiesen Grippenviren ordentlich zuschlagen können. Was macht man, wenn man erschlafft in der Kiste liegt? Man schaut sich bei Phoenix die Parlamentsdebatten zum Bundeshaushalt an und dann in Hundert Reden in romantischer Verklärung ein […]

Lindner, Christian hadert mit der marktwirtschaftlichen Ordnung

Man könnte meinen, dass der Lindner, Christian ein großer Fan der marktwirtschaftlichen Ordnung ist, das ist ja sozusagen der Markenkern der FDP. Aber irgendwie wird man den Eindruck nicht los, dass er den Trick nicht so richtig verstanden hat. Rekapitulieren wir mal kurz seine Posititon, die ist ja simple und lässt sich schnell zusammenfassen. (Wenn, […]

KI und die Frage, ob computerprogramme ein Bewußtsein haben

Google hat einen Ingenieur. Selbiger beschäftigt sich mit KI unter anderem eben auch mit chat Roboter, dem er Gefühle, Bewußtsein und Intelligenz unterstellt. https://www.spiegel.de/netzwelt/web/google-feuert-ingenieur-der-eine-ki-fuer-ein-fuehlendes-wesen-haelt-a-58d09b23-c71d-4d59-898b-322779518249 Da stehlen sich jetzt gleich mehrere Fragen. a) was sind eigentlich Gefühle, b) was ist Intelligenz und c) was ist eigentlich Bewußtsein. Um zu bestimmen, ob ein Computerprogramm Gefühle, Intelligenz und […]

Was machen eigenlich Historiker? Irgendwas zwischen verstehen, erklären, beschreiben, interpretieren, illustrieren, erläutern und unterhalten.

Historiker sind üblicherweise, ob an der Uni oder an der Penne, Beamte und Beamte, haben nun mal die merkwürdige Eigenschaft, über ihr Tun selten nachzudenken. Eine Tatsache, die systemisch betrachtet erwartbar ist. Jemand der sein Geld dafür bekommt, Erwartungen zu erfüllen, erfüllt diese Erwartungen und er wird einen Teufel tun, diese Erwartungen selbst zu hinterfragen, […]

Was ist eigentlich der Sinn von Schulnoten?

Zumindest zum Teil sind Schulnoten irrational, weil auch dort gemessen wird, wo es eigentlich nichts zu messen gibt. Da wo sie bedingt sinnvoll sind, sollen sie eine Wirkung nach außen entfalten. (Das mit dem Ansporn, also der Idee, dass Schüler mit schlechten Leistungen zu größeren Anstrengungen motiviert werden sollen, sparen wir uns jetzt.) Im Hinblick […]

Was ist die relevanten Frage? Ob man Gott braucht, oder ob er existiert?

Gibt man „Existiert Gott“ bei google ein, erhält man 22100 Treffer. (Anführungszeichen nicht vergessen, andernfalls erhält man alle Seiten, wo der Begriff irgendwo auftaucht.) Die Frage, ob Gott überhaupt existiert, hat sogar einen Beitrag in Wikipedia. (Der referiert dann ein Buch Hans Küng.) „Braucht man Gott“ bringt es nur auf 11700 Treffer. Das ist jetzt […]

der Tod: Eine poetische Betrachtung eines ernsten Themas

Es gibt wohl kaum ein Ereignis, bei dem die Einstellung zum Leben sich so deutlich zeigt, wie im Tod. Da gibt es jetzt eine reichhaltige Fülle an Einstellungen, die wiederum durch die Fülle an Einstellungen zum Leben geprägt sind. Die Einstellung zum Tod ergibt sich aus der Einstellung zum Leben, wobei das allerdings weniger mit […]

Wie bringt man eine Gesellschaft auf Linie

Also eigentlich geht es hier um was Simples. Es geht um die simple Frage, wie man eine Gesellschaft auf Linie bringt, sich also eine ganz Gesellschaft dazu bringt, sich an der Organisation objektiven Schwachsinns zu beteiligen. Genauer gesagt, aber das dient eigentlich nur als Beispiel, geht es um die Frage, wie man Hunderte von Organisationen […]

die weltgeschichtliche Mission und das menschliche Gemüt

Es gibt Leute, wie viele weiß niemand, die ein Bedürfnis daran haben, in einem, nennen wir das mal so, sinnhaften Zusammenhang zu stehen. Dieser sinnhafte Zusammenhang hat eine zeitliche Dimension. Es gibt irgendein Kontinuum aus der Vergangenheit, z.B. der Nationalstaat, das auch in der Zukunft bewahrt werden soll. Die „Sinnhaftigkeit“ ergibt sich dann dadurch, dass […]

Theodor Storm und Werner Mölders

Der eine fragt: Was kommt danach? Der andre fragt nur: Ist es recht? So also unterscheidet sich der Freie von dem Knecht. Vorspann number one: Auf Werner Mölders kommt man eigentlich gar nicht, es sei denn man wohnt in Moabit / Berlin, wie der Autor dieser Zeilen. Da kann man dann entlang der Spree zum […]

Seiten: 1 2 3