künstlichen Intelligenz, ich bin jetzt wirklich beeindruckt, ohne jede Ironie

Also hier, https://chat.openai.com/, kann man alle möglichen Aufgaben an ein KI Programm stellen und die Resultate sind wirklich verblüffend. Also das war mein Gedicht zu dem Thema „Wenn ich sterbe“. Wenn ich sterbe wenn nichts mehr folgt, ist alles leicht nichts ist dann mehr, was den Glanz beschwert was tiefer greift, nur Ahnung war es […]

Künstliche Intelligenz ist immerhin ehrlich

Also der Chat von https://chat.openai.com/ ist kein Finanzmakler, das Teil ist seriös und gibt ehrliche Antworten. Frage man ihn nach dem Gefühlen von künstlicher Intelligenz, bekommt man das. „Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Sammelbegriff für Computerprogramme und Algorithmen, die die Fähigkeit haben, Aufgaben zu erledigen, die normalerweise nur von menschlichen Intelligenzen erledigt werden können. KI-Systeme […]

Goethe, die Intuition und der deutsche Philologenverband

Es gibt wohl keinen Schriftsteller, der so brachial gegen alles wettert, was dem deutschen Philologenverband heilig, lieb und teuer ist. Das ist ein echter Treppenwitz. Karikiert werden die Mitglieder des deutschen Philologenverbandes in der Figur des Wagners im Faust. Liest man sich die „Lektürhilfen“ zu Goethes Faust durch, das sind die Teile, an denen sich […]

ChatGPT, die Probe auf’s Exempel, künstliche Intelligenz

Die KI, die ChatGPT liefert, kann jeder ausprobieren, link https://chat.openai.com, ist schon ein bisschen unheimlich, vor allem gibt das Teil Antworten in perfektem Deutsch. Über die Qualität der Antworten kann man sich dann streiten. Gibt man z.B. das ein, als Frage, Was versteht Adam Smith unter einem Marktpreis? erhält man das: „Adam Smith, ein Schotte […]

Susanne Lin-Klitzing und das Elend des deutschen Philologenverbandes

Susanne Lin-Klitzing ist der Vorstand des deutschen Philologenverbandes und der wiederum ist die Interessensvertretung der Gymnasiallehrer und hat 90 000 Mitglieder. Ob die alle wissen, was das für ein Club ist, ist unklar. Vermutlich nicht. So schlimm wird es wohl nicht sein. Die Frau macht sich jetzt auf jeden Fall intensiv Gedanken, über Abitur und […]

Der Deutsche Philologenverband, die Deppenkombo

Au Mann, es ist alles so traurig, so langweilig, so uninspiriert. Und warum kaut die Presse wieder, was irgend so eine Trulla, ihres Zeichens Vorsitzende des deutschen Philolgenverbandes, top anspruchsvolles Studium, Germanistik, evangelischen Theologie, Pädagogik und Psychologie, also irgendein kurioser Mix, so von sich gibt. (Bei den Nebenfächern fliegt immer das raus, was anspruchsvoll ist.) […]

Monopol Magazin oder die Verpunktung des Hirns

Die Inkarnation der ökonomischen Niedertracht, also der Autor dieser Zeilen, fragt sich, stößt er auf eine Seite wie diese, https://www.monopol-magazin.de, natürlich sofort: Womit verdienen die eigentlich Geld und verdienen die überhaupt welches? Aufklärung bringt www.bundesanzeiger.de, da unter Res Publica Verlags GmbH (hat nix zu tun mit dem gleichnamigen „Festival der digitalen Gesellschaft“). Wir sehen: Ja, […]

Der Tod oder die Unvollendete(n)

Bekanntlich ist der Tod ja eine echte Spaßbremse. Das ist so ähnlich, wie wenn an auf den Gipfel des Chimborazo wandert, kurz vor dem Ziel ist und dann kommt ein Ungewitter und man muss wieder umkehren. Also wirklich ärgerlich. Da hat man ein Projekt mal fast zu Ende gebracht und dann sowas. Genau genommen ist […]

Die Gesellschaft ist vielleicht nicht Multikulti, aber auf jeden Fall Multiirgendwas und Multiirgendwas ist so was ähnliches wie Multinichts.

Bei der Gruppenbildung haben wir immer so eine Art pars pro toto. Das heißt irgendwas identifiziert eine ganze Gruppe. Nimmt man als die Gruppe konstituierendes Element z.B. die Nationalität, dann haben wir die bekannte Einteilung. Geht es nach Dahrendorf, der Quark wurde früher im Politikunterricht an der Penne durchgekaut, dann ergeben sich die Gruppen nach […]

Seiten: 1 2 3