staunen, nicht ärgern

AFD: Im Wahnsinn des Einzelnen / zeigt sich die Wahrheit der Gattung

(8) Ist dann wieder von Hayek abgeschrieben. Der meinte, dass wenn der Marktzins unter dem natürlichen Zins liegt, es zu Überinvestitionen kommt, also mehr investiert wird, als wirtschaftlich rentabel ist. Die Logik von Hayek ist etwas wirr, aber das kann man abkürzen. Es gibt keinen natürlichen Zins. Der Zins wird von der EZB nach Maßgabe makroökonomischer Größen, Leistungsbilanz, Stabilität der Währung nach Innen und nach Außen, Wachstum festgelegt. Einen natürlichen Zins, der Sparen und Investieren zum Ausgleich bringt, gibt es in der Praxis nicht und in der Theorie nur bei Vollbeschäftigung.

Also wir finden in dem kurzen Abschnitt wirklich alle Fehler, die man in der VWL nur machen kann. Das bestätigt den Autor in seiner Auffassung, exempla statut, den bei Herrn Meuthen ist die message nicht angekommen, dass das IS-LM Modell nicht geeignet ist, reale wirtschaftliche Zusammenhänge zu durchdringen, siehe https://theatrum-mundi.de/das-is-lm-modell-und-sparen/.

Und das ist jetzt ein echtes Problem. Was irgendwelche Spinner zum Wehrdienst, Islam, didaktischer Ansatz bei der Vermittlung Deutsch als Fremdsprache, zur Familie etc. etc. sagen ist relativ egal. Wenn aber ein Professor für Volkswirtschaftslehre, der tatsächlich auch mal an einer Uni gelehrt hat, offenkundig reinen totalen Müll erzählt, dann haben wir schon ein Problem. Das zeigt sich dann im Wahnsinn des Einzelnen, die Wahrheit der Gattung wie Schiller das formulierte, denn wir haben dann ein systemisches Problem. Wie kann so ein völliger Vollhonk Professor werden und auch noch tatsächlich auf Studenten losgelassen werden?

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.