staunen, nicht ärgern

Zwei Sichtweisen auf SEO (Search Engine Optimization)

Zwei Sichtweisen auf SEO (Search Engine Optimization)

Search Engine Optimization ist das, was jede Webagentur, zumindest in der Eigendarstellung, total beherrschen. Die bringen, nach eigener Aussage, jeden auf die erste Seite der Suchmaschinen. Irgendwas kann er der Logik nicht stimmen, denn es gibt so ein paar Tausend Webagenturen, die einen auf die erste Seite von google bringen, aber da gibt es nur maximal 15 Einträge. Zutreffend kann das also nur sein für Wörter wie Apotheose. SEO sähe dann irgendwie so aus.

——————-
APOTHEOSE: Jeder will Gott werden.
Nur bei den Römern gab es Apotheose seltener war die Apotheose bei den Ägypert.

Aber was ist APOTHEOSE?

Apotheose heißt, dass ein Mensch zu Lebzeiten oder nach dem Tod einen gottleichen Status erhält.

APOTHEOSE aus Sicht der Untertanen

Apotheose haben wir meistens in Diktaturen, also wenn z.B. ein kleiner, fetter Giftzwert wie Kim Jun Um zum Gott erklärt wird. Am Anfang erfolgt die Apotheose
wohl per ordine mufti und wer nicht sport, landet im Knast. Hat sich der Irrsinn dann herumgesprochen, läuft es automatisch.
—————————

Also man baut irgendeinen Schwachsinns Text zusammen, bei dem das Wort Apotheose x-Mal vorkommt. Das gibt man dann noch ein in die verschiedenen Meta Tags, benennt den Dateinamen so etc.. Dann muss noch ein paar Irre finden, die auf den Schwachsinns Text einen Link setzen und dann hat man gute Chancen, mit diesem Schlagwort bei google auf der ersten Seite zu landen.

Bei Webagenturen liest sich das dann so oder ähnlich auf Tausenden von Seiten.

Mit unserer Suchmaschinenoptimierung sorgen wir für höchste Sichtbarkeit Ihrer Website.
Wir benutzen dafür modernste SEO-Methoden nach den neuesten Erkenntnissen direkt von Google.

Manchmal wird zwar erwähnt, dass es vielleicht auch eine Rolle spielt, ob die Inhalte einer Seite für irgendjemanden von Interesse sein könnte, aber das ist eher selten. Im Vordergung steht die Optimierung von Texten für google.

Die Gegenposition dazu nimmt google ein. Der gibt vor, dass vor allem der Content wichtig ist.

Bieten Sie auf Ihren Webseiten qualitativ hochwertigen Content, besonders auf Ihrer Startseite. Das ist die einfachste, aber wichtigste Maßnahme. Wenn Ihre Webseiten nützliche Informationen enthalten, wird dieser Inhalt viele Besucher anlocken und Webmaster werden Links zu Ihrer Website erstellen. Erstellen Sie eine nützliche, informative Website und verfassen Sie Seiten, die Ihre Inhalte klar und eindeutig beschreiben. Denken Sie an die Begriffe, die Nutzer eingeben würden, um Ihre Webseiten zu finden, und nehmen Sie diese Begriffe in Ihre Website auf.

Die zwei Standpunkte können also nur in Einklang gebracht werden, wenn hochwertiger Inhalt auch gleichzeitig optimiert ist für die Art, wie google den Inhalt bewertet. Daran kann man ab und an zweifeln. Machen wir das mal an einem Beispiel fest. Die beste Seite für Spanische Grammatik ist zweifelsohne diese.

http://www.hispanoteca.eu/index.htm

Das ist sozusagen das Siegel des Propheten in diesem Bereich. Da werden die letzten Fragen der Menschheit geklärt. Sucht man mit dem Stichwort spanische Grammatik, erscheint der Verweis auf der fünften Seite bei google.

Auf der ersten Position an erster Stelle erscheint https://www.enforex.com/spanisch/sprache/grammatik.html, bei der es allerdings keinerlei Informationen zur spanischen Grammatik gibt. Ausschlaggebend ist hier, dass die Kombination spanische Grammatik, manchmal fett und als Überschrift, zehnmal auftaucht. Das ist ein Text, der für google optimiert ist, der Inhalt ist eigentlich völlig egal. Mit einem Text dieser Art, wäre man auf ein ähnliches Ergebnis gekommen. (Nach der Überschrift muss mehr Text kommen als hier, aber im Prinzip läuft es so.)

———————–
Spanische Grammatik: Das ultimative Shopping Erlebnis

Spanische Grammatik ist die ultimative Banane, allerdings kann Grammatik, vor allem die spanische, auch ziemlich kirschig sein.

Wie lernt man am einfachsten spanische Grammatik?

Also spanische Grammatik kann man sich cool und relaxed auf der Parkbank reinziehen, da kommt die spanische Grammatik besonders gut.

etc. etc.
—————————

Den Vogel schießt google dann ab, wenn er zu den eingegebenen Schlagwörter die seiner nach passende Frage findet, wo er dann aus irgendeiner Schwachsinnsseite auch gleich die Antwortt liefert. Mit spanischer Grammatik kommt z.B.

Bei spanische Grammatik meint google z.B., dass die Frage „Spanisch oder Französisch?“ dazugehört. Die Antwort liefert dann www.stern.de. Allerdings nicht eine redaktioneller Beitrag, sondern Stellungnahmen von Schülern. Gestartet ist man bei spanischer Grammatik und landet dann bei Forumeintrag von Panther.

„Französisch ist überhaupt nicht schwierig, Spanisch ebensowenig. Ich würde entweder nach Bauchgefühl gehen, also welche Sprache/Kultur sagt einem eher zu – oder zu überlegen ob man sich als Weltenbummler sieht, denn dann hat man evtl von Spanisch mehr weil das in viel mehr Ländern gesprochen wird.“

Mag ja sein, dass da mächtig Artificial Intelligence dahinter steckt, aber das Ergebnis sieht eher aus wie Artificial Idiocy.

Das Thema lässt sich jetzt ewig mit anderen Begriffen fortsetzen. Sehr oft liefert google tatsächlich die relevante Seite, das liegt dann aber lediglich daran, dass er auf Wikipediea verweist, welche oft den ausführlichsten Beitrag zu einem Thema liefert. Sieht man hiervon ab, fällt es wirklich schwer ein Beispiel zu finden, bei dem ein Mensch der Meinung ist, dass google die relevanteste Seite gefunden hat.

Die Annahme von google, dass die „keywords“ die besonders oft auftauchen, den Inhalt auch korrekt beschreiben, ist weitgehend Schwachsinn. Niemand, der einen Artikel über Keynes, die Relativitätstheorie, Ästhetik, Verbrennungsmotor, Wasserstoffgewinnung oder was auch immer schreibt, wird spontan zehnmal die verschiedenen Keywords in seinen Text einbauen. In einem Schulaufsatz oder einer universitären Arbeit würde das unter Umständen zu roten Bemerkungen am Rand führen. Den von google gegebenen Ratschlag die entsprechenden Keywords möglichst oft einzubauen, befolgt man außerhalb der SEO Optimierung besser nicht.

Unstrittig ist, dass es äußerst schwierig ist, aus Milliarden von Seiten die relevantesten herauszufiltern. Solange das allen Leuten klar ist, ist das auch kein Problem. Google allerdings hat ein anderes Interesse. Google hat ein Interesse daran die Leute glauben zu machen, dass er die relevantesten Seiten findet, was auch noch kein Problem ist. Zum Problem wird es, wenn die Omnipräsenz von google dazu führt, dass das alle Leute glauben.

Google warnt zwar davor, doch die Botschaft hör ich wohl, allein mehr fehlt der Glaube, wie es im Faust so schön heißt.
———————————————-
Inhalte für Nutzer, nicht für Suchmaschinen optimieren

Wenn Sie die Gestaltung Ihrer Website an den Bedürfnissen Ihrer Besucher ausrichten und darauf achten, dass Ihre Website für Suchmaschinen leicht zugänglich ist, erzielen Sie in der Regel gute Ergebnisse.

Zu vermeiden:

Einfügen zahlreicher unnötiger Keywords, die auf Suchmaschinen abzielen, für Nutzer jedoch störend oder unsinnig sind
Textblöcke wie „häufige Rechtschreibfehler, über die Nutzer auf diese Seite gelangen“, die für Nutzer von geringem Wert sind
———————————————

Es ist schlicht nicht empirisch belastbar darstellbar, dass google nicht keyword optimierte Seiten besser rankt.

Teilweise, das sei konzediert, ist es für google auch schlicht unmöglich, die Qualität eines Beitrages zu bewerten. Das z.B. ist reiner Schwachsinn.

Er hat die Theorie der komparativen Kosten von David Ricardo, im Orginalwerk im übrigen nur einen Nebenbemerkung, überhaupt nicht verstanden. Bei der Theorie von David Ricardo geht es eben gerade nicht um die absoluten Kostenvorteile, sondern um die relativen Kostenvorteile. Soll heißen, der Außenhandeln lohnt sich selbst dann, wenn ein Land bei ALLEN Waren eine ungünstigere Produktionsstruktur hat. (Details mit konkretem Rechenbeispiel siehe hier: http://economics-reloaded.de/1_Klassik/David_Ricardo/1_2_5_Komparative_Kosten.htm

Es ist zweifelsfrei sehr sinnvoll, dass google in seine Auflistung auch Videos aufnimmt. Unklar bleibt, wie er diese im Vergleich zu Websites listet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.